Fachkräfteinitiative / Regionales Fachkräftemonitoring NRW

Region Köln

zurück zur Karte

Region Köln

 

Ist-Situation:

Die Region Köln erstreckt sich vom Rhein-Erft-Kreis über die Städte Köln und Leverkusen, den Rheinisch-Bergischen Kreis bis hin zum Oberbergischen Kreis. Auf einer Gesamtfläche von gut 2.500 km² leben ca. 2,2 Mio Menschen; dies entspricht einem Anteil von 12 % der Bevölkerung in NRW. Die Wirtschaftsregion Köln zeichnet sich vor allem durch ihre Branchenvielfalt aus. Ein wesentliches Plus der Region ist ihre zentrale Lage in Europa, sie verfügt über ein leistungsfähiges Netz von Straßen-, Luft- und Schienenverkehr und ist somit durchgehend sehr gut erreichbar. Als Logistikstandort hat die Region internationale Bedeutung.

  • Die Region Köln ist ein führender Chemiestandort in Europa. Rund 80 Unternehmen mit 27.000 Beschäftigten erwirtschaften jährlich einen Umsatz von 19 Milliarden Euro.
  • Die Automobilindustrie ist mit Weltmarken wie Citroën, Ford, Nissan, Renault, DAF-Trucks, Mazda und Toyota in der Region Köln vertreten.
  • Rund 30 Prozent aller deutschen TV-Produktionen entstehen in Studios in der Region. In Film, Radio und TV, Verlagswesen, Werbe- und PR-Wirtschaft ist diese damit größter Standort in NRW und bundesweit auf Platz drei.
  • Auch hier angesiedelte IT- und Telekommunikationsunternehmen tragen zur Gewichtung bei. Mit zielgruppengerechten IT-Lösungen schaffen sie neue Perspektiven in der digitalen Lebens- und Arbeitswelt.
  • In der Wirtschaftsregion Köln sind aber auch weiche Standortfaktoren, wie z.B. eine Vernetzung des Humankapitals, wichtig, gerade für die Fach- und Führungskräfte, die in Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen in der Region eingesetzt werden.
  •  

Zielstellung:

Die Akteure der Region Köln beabsichtigen, die Stärken und Kompetenzen der Region in den Mittelpunkt der Aktivitäten im Rahmen der Initiative Fachkräftesicherung zu stellen. Orientiert an den gewählten Kompetenzfeldern sollen Initiativen, Maßnahmen und Projekte entwickelt und umgesetzt werden, die den besonderen Bedarfen entsprechen. Darüber hinaus sollen kompetenzfeldunabhängige „Querschnittsthemen“ bearbeitet werden, u.a.:

  • Verbesserung der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in den
  • Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
  • Steigerung der Frauenerwerbstätigkeit
  • Fortlaufendes (allgemeines) Arbeitsmarkt- und Fachkräftemonitoring benannt.


 

Der Regionale Handlungsplan

pdf-icon Handlungsplan der Region Köln zur Umsetzung der Fachkräfteinitiative NRW

Der Handlungsplan wurde seitens des MAIS (mit Auflagen zur Vertiefung und Ergänzung) gebilligt.

 

Ansprechpartner:

Lenkungskreis der Region Köln
Regionalagentur Region Köln
Hohe Straße 160-168
50667 Köln
www.regionalagentur-region-koeln.de
regionalagentur@ra-region-koeln.de

 

 

  • Beschäftigung
    • Langfristige Beschäftigungsentwicklung
    • Kurzfristige Beschäftigungsentwicklung
    • Beschäftigungsanteil unter 25 Jahre
    • Beschäftigungsanteil 50 bis unter 55 Jahre
    • Beschäftigungsanteil 55 Jahre und älter
    • Beschäftigungsanteil Dienstleistungssektor
    • Beschäftigungsanteil wissensintensive Branchen
    • Beschäftigungsanteil ohne Ausbildung
    • Beschäftigungsanteil Hochqualifizierte
    • Beschäftigungsanteil Teilzeit (sozialversicherungspflichtig)
    • Beschäftigungsanteil aGeB
  • Erwerbsbeteiligung
    • Erwerbstätigenquote insgesamt
    • Frauenerwerbstätigenquote
    • Erwerbstätigenquote Migranten *PDF
    • Beschäftigungsquote insgesamt
    • Beschäftigungsquote Ältere
    • Beschäftigungsquote Frauen
    • Teilzeitquote insgesamt
    • Teilzeitquote Frauen
    • Unterbeschäftigungsquote
    • Arbeitslosenquote
  • Demographie
    • Langfristige Bevölkerungsentwicklung
    • Kurzfristige Bevölkerungsentwicklung
    • Mittelfristige Bevölkerungsprognose
    • Langfristige Bevölkerungsprognose
    • Mittelfristige Prognose d. erwerbsfähigen Bevölkerung (1565 J.)
    • Langfristige Prognose d. erwerbsfähigen Bevölkerung (1565 J.)
    • Bevölkerungsanteil Jüngerer (unter 25 Jahre)
    • Bevölkerungsanteil Älterer (50 Jahre u. älter)
    • Bevölkerungsanteil Migranten
  • Bildung
    • Anteil Schulabgänger ohne Abschluss
    • Auszubildendenquote nach Beschäftigtenstatistik
    • Ausbildungsbeteiligungsquote
    • Ausbildungsabbrecherquote (Lösungsquote)
    • Ausbildungserfolgsquote
    • Unbesetzte Berufsausbildungsstellen je unversorgter Bewerber
    • Unbesetzte Berufsausbildungsstellen in % der gemeldeten Ausbildungsstellen
Wert 1 Wert 2 Indikator
930769
794182
17,2
930769
907085
2,6
87721
930769
9,4
132429
930769
14,2
166432
930769
17,9
729414
930769
78,4
395650
930769
42,5
129109
930769
13,9
181035
930769
19,5
( — )*
( — )*
( — )*
145364
1076133
13,5
1142130
1508188
75,7
537666
756953
71,0
326152
494619
65,9
854216
1508188
56,6
271324
489134
55,5
395203
756953
52,2
236020
854216
27,6
175817
395203
44,5
116803
1231712
9,5
89216
1208968
7,4
2267492
2143062
5,8
2267492
2261040
0,3
2332623
2267492
2,9
2373412
2332623
1,7
1528267
1508188
1,3
1506210
1528267
-1,4
558206
2267492
24,6
935086
2267492
41,2
706219
2267492
31,1
1007
23432
4,3
43049
950708
4,5
36195
72040
50,2
3537
13920
25,4
10605
11949
88,8
961
946
1,0
961
12291
7,8